Aktuell

#Lichtfenster gedenkt Covid-19-Verstorbenen

By 4. Februar 2021 No Comments

Auch im Dekanat Lippstadt-Rüthen möchten wir die Aktion #Lichtfenster zum Zeichen des gemeinsamen Gedenkens an die Verstorbenen der Corona-Pandemie unterstützen, die der Bundespräsident ins Leben gerufen hat. Seit dem 22. Januar brennt in Schloss Bellevue abends ein Licht im Fenster und erinnert an die vielen Menschen, die täglich an Corona sterben oder um ihr Leben kämpfen.

Das Licht als Zeichen der Trauer und Anteilnahme – aber auch als Zeichen der Hoffnung und Solidarität.

Noch immer sterben täglich viele hundert Menschen, Angehörige und Freunde bleiben trauernd zurück. Viele Menschen sind schwer erkrankt, andere leiden an Einsamkeit. Menschen haben Angst um ihre Existenz, können ihrer Arbeit nicht nachgehen, andere sind beruflich zurzeit sehr stark gefordert. Homeoffice und Homeschooling führen in manchen Familien zu schwierigen Situation…

Mit all diesen Menschen möchten wir uns durch eine Kerze, in Gedanken oder Gebet verbinden. Wir zünden ein Licht an, um der Toten zu gedenken, Trauernden und Kranken unser Mitgefühl zu zeigen, Einsame und Hoffnungslose zu ermutigen…

Wir laden Sie herzlich ein, abends um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen in Stille an die Toten und Leidenden zu denken vielleicht ein Gebet dazu zu sprechen und sich dabei mit anderen in unserem Dekanat und deutschlandweit verbunden zu wissen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie dieses Zeichen der Verbundenheit mit uns im Dekanat teilen!        Senden Sie uns dazu gern ein Foto ihres „Lichtfensters“ an info@dekanat-lippstadt-ruethen.de

Hier finden Sie zwei Gebetsvorschläge:

Gebet für die Opfer und Betroffenen der Corona

Oekumenisches-Gebet-in-Zeiten-der-Corona-Krise