Caritas – diakonisches Handeln ist unverzichtbar

Christlicher Glaube ohne Nächstenliebe ist nicht glaubwürdig. Gottesdienst und Menschendienst gehören untrennbar zusammen.

Zum Handeln aus Liebe sind somit alle Christen aufgerufen: in der Familie und im Beruf, in der Gemeinde und im Freundeskreis, in der eigenen Umgebung, aber auch angesichts von Not und Elend in anderen Regionen der Welt (Deus caritas est).

Wir sind dankbar, dass neben dem persönlichen Dienst der Gemeindemitglieder für ihre Mitmenschen, Ehrenamtliche in unseren Gemeinden verschiedene diakonische Hilfen leisten. In besonderer Weise sind die Ehrenamtlichen unsere Caritas-Konferenzen aktiv, wenn es um folgende Fragen geht:

Was kann ich tun, wenn nicht ausreichend Geld vorhanden ist,

  • um die Familie mit Lebensmittel zu versorgen?
  • um Kleidung zu kaufen?
  • um notwendige Medikamente zu finanzieren?
  • um eine Klassenfahrt oder Jugendfreizeit für die Kinder bezahlen zu können?
  • um zumindest eine gebrauchte Waschmaschine oder einen Kühlschrank anschaffen zu können?

Was kann ich tun,

  • wenn ich alt bin und Gemeinschaft suche?
  • wenn eine Behinderung mich daran hindert, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen?
  • wenn ich traurig bin, weil ich einen lieben Menschen verloren habe?
  • wenn eine Krankheit mich belastet?

Zu den Angeboten unserer Caritas-Konferenzen St. Elisabeth, St. Joseph, St. Bonifatius, St. Michael Lipperode, Maria Frieden Lipperbruch und Mariä Himmelfahrt Cappel gehören u. a.

  • Finanzielle Einzelfallhilfen für Einzelpersonen und Familien
  • Verschiedene Besuchsdienste
  • Seniorenarbeit
  • Unterstützung der Lippstädter Tafel
  • Vermittlung zu den Fachdiensten des Caritasverbandes, SKF, SKM und Malteser

Zu den besonderen Aktivitäten zählen:

„Urlaub ohne Koffer“
für die Bewohner der Orte Lipperode, Esbeck, Hörste, Rixbeck, Garfeln, Mettinghausen und Rebbeke. Im Lippstädter Norden können einmal jährlich bis zu 25 hochaltrige Senioren eine
abwechslungsreiche Urlaubswoche im Pfarrheim St. Michael in Lipperode verbringen ohne nachts auf ihr eigenes Bett verzichten zu müssen.

Kontakte zu den Ehrenamtlichen der Caritas-Konferenzen vermitteln:

Gerne stehen wir auch für diakonische Fragestellungen aller Art zur Verfügung.
Ab Mitte Juni 2019 wird die Internetseite www.caritasfinder.de freigeschaltet. Auf dieser Internetseite können schnell und unkompliziert alle sozialen Hilfeangebote im Dekanat Lippstadt-Rüthen in den Sprachen deutsch, englisch und arabisch gefunden werden.

CaritasFinder öffnen

Der CaritasFinder ist das Netzwerk für Hilfesuchende im Dekanat Lippstadt-Rüthen. Dort finden Sie Hilfsangebote mit wenigen Klicks.

Zahlreiche soziale Hilfeangebote

in Lippstadt leisten die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Caritasverbandes und der Fachverbände. Nähere Informationen unter:

Caritasverband für den Kreis Soest www.caritas-soest.de
Sozialdienst katholischer Frauen skf-lippstadt.de
Sozialdienst katholischer Männer www.skm-lippstadt.de
Malteser Hilfsdienst www.malteser-lippstadt.de

 


Kleiderkammer »
Tafeln »