Familiengottesdienst am 04.02.2024 in St. Bonifatius

| Aktuell, St. Bonifatius Lippstadt | No Comments
Am 04.02.2024 fand in in einer fast "ausverkauften" Kirche St. Bonifatius ein Familiengottesdient mit anschließendem Bastelspaß für die Kommunionkinder und  geselligem Frühschoppen mit Kaffee und frischen Brötchen statt. Die super…

Verabschiedung Pastoralreferentin Leonie Wulf

| Aktuell, Mariä Himmelfahrt Cappel, Maria-Frieden Lipperbruch, St. Antonius Eickelborn, St. Bonifatius Lippstadt, St. Clemens Hellinghausen, St. Dionysius Bökenförde, St. Elisabeth Lippstadt, St. Joseph Lippstadt, St. Martinus Benninghausen, St. Martinus Hörste, St. Michael Lipperode, St. Nicolai Lippstadt, St. Pius Lippstadt, St. Severinus Esbeck | No Comments
Am Mittwochabend, den 31.01., fand die Verabschiedung von Pastoralreferentin Leonie Wulf statt. Gemeinsam mit dem Liturgiekreis Bökenförde hatte sie zu einem Gottesdienst in die Wallfahrtskirche St. Dionysius Bökenförde eingeladen. In…

Regelmässige Gottesdienste (hier öffnen)

sonntags:
10 Uhr: Hl. Messe

donnerstags:
8.30 Uhr: Hl. Messe
9 Uhr: Rosenkranzgebet

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte den aktuellen Pfarrnachrichten.

  • Fr
    23
    Feb
    2024
    18:00 Uhrin (fast) allen Kirchen des Pastoralen Raums Lippstadt

    Die katholische und die evangelische Kirche laden zum zweiten ökumenischen Friedensgebet ein. Bereits im vergangenen Jahr nahmen beide Kirchen den Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine zum Anlass, in zahlreichen Lippstädter Gotteshäusern gemeinsam und über die Konfessionsgrenzen hinweg für den Frieden zu beten. Seither hat sich die Situation in der Welt noch einmal verschärft: Der Überfall Russlands auf die Ukraine jährt sich bald zum zweiten Mal. Seit mehr als vier Monaten tobt im Gazastreifen ein Krieg nach dem Terrorüberfall der Hamas auf Israel. Weitere unzählige bewaffnete Konflikte in der Welt, wie zum Beispiel im Niger, in Syrien und im Sudan haben wir fast schon aus den Augen verloren. Dass im Jemen ein Bürgerkrieg tobt, ist erst wieder durch die Angriffe der Rebellen auf Handelsschiffe ins Bewusstsein der Menschen gerückt. Diese vielen Kriege und Konflikte sind Anlass für das zweite ökumenische Friedensgebet.

    Am Freitag, dem 23. Februar, wollen die christlichen Kirchen um 18:00 Uhr in zahlreichen Kirchen für den Frieden in der Welt und unter den Menschen beten. Ein Vorbereitungskreis des Pastoralrates der Katholischen Kirche in Lippstadt hat die kurze Andacht gestaltet, die einheitlich in den teilnehmenden Gotteshäusern gefeiert wird. Hierzu sind nicht nur alle Christen, sondern ausdrücklich auch Angehörige anderer Religionen eingeladen, die sich für den Frieden einsetzen und ein Zeichen für Verständigung setzen wollen. Das Friedensgebet findet in folgenden Lippstädter Kirchen ab 18.00 Uhr statt:

    • St. Elisabeth,
    • St. Nicolai,
    • St. Bonifatius,
    • St. Pius,
    • Schlosskapelle Overhagen,
    • St. Clemens Hellinghausen,
    • Kapelle St. Agatha Herringhausen,
    • St. Martinus Benninghausen,
    • Eickelborn/Lohe,
    • St. Severinus Esbeck,
    • St. Martinus Hörste,
    • St. Michael Lipperode,
    • Maria Frieden Lipperbruch,
    • Mariä Himmelfahrt Cappel
    • St. Joseph.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von panorama.erzbistum-paderborn.de zu laden.

Inhalt laden

Achtung: Terminänderungen:

Keine Chorproben am 13.12. und 20.12. 2023

Erste Chorprobe im Neuen Jahr am Mittwoch 10.01.2024

Bereits seit über 20 Jahren gibt es in der Gemeinde St. Bonifatius den Chor „Libenter Canto“. Der Name stammt aus dem Lateinischen und bedeutet: „Ich singe gern“. Jeden Mittwoch von 20:15 – 22:00 Uhr treffen sich im Pfarrzentrum rund 35 Sängerinnen und Sänger – nicht nur aus der eigenen Gemeinde – zu den Chorproben unter der Leitung von Christa Backmann.

Der gesangliche Schwerpunkt liegt auf Stücken aus dem sogenannten „Neuen Geistlichen Liedgut“. Es stehen aber auch Gospels und christliche Lieder anderer musikalischer Richtungen auf dem Programm. Das Ergebnis intensiver Proben wird zu mehreren Gelegenheiten im Jahr in Gottesdiensten oder einer Konzertveranstaltung zu Gehör gebracht. 

Neben dem Gesang wird im Chor „Libenter Canto“ auch das menschliche Miteinander groß geschrieben, denn nur in einer gemeinschaftlichen Atmosphäre macht singen wirklich Freude. Außer den wöchentlichen Proben finden im Jahreswechsel Probenwochenenden und Wochenendausflüge statt. So probte der Chor bereits mehrmals im Jugendhaus Hardehausen oder in Kolpingeinrichtungen. Die Ausflüge führten in den vergangenen Jahren beispielsweise nach Eisenach, Bremen oder Lüneburg.

„Libenter Canto“ freut sich jederzeit über sangesfreudigen Zuwachs. Wer also gerne singt und das nicht nur alleine möchte, kann sich gerne bei Chorleiterin Christa Backmann per Mail unter christa_backmann@web.de oder in den Pfarrbüros melden.