Einblicke

Sternsinger ziehen durch die St. Severinus-Gemeinde

By 5. Januar 2020 No Comments

„Frieden – Im Libanon und Weltweit“ Unter diesem Motto zogen die Sternsinger der St. Severinus-Gemeinde am Sonntag, 5. Januar durch die Orte Esbeck, Rixbeck und Dedinghausen. Dazu kamen 113 Kinder in die Esbecker Kirche, um zusammen mit Pastor Möller den Aussendungsgottesdienst zu feiern.
Im Gottesdienst wurde den Kindern das Motto durch einen Film von Willi Weitzel erklärt und so gezeigt, für welchen guten Zweck die Sternsingeraktion 2020 durchgeführt wird. Das gesammelte Geld wird vom Kindermissionswerk weltweit in Hilfsprojekten eingesetzt, so auch insbesondere im Libanon.

So vorbereitet wurden die Kinder mit Kreide, Geldbüchsen und pro Gruppe jeweils mit einem Stern ausgerüstet. Hilfsbereite Eltern brachten die Kinder in ihre Sammelbezirke. Die kleinen Könige brachten den Segen und schrieben diesen mit der Kreide auch an die Hauseingänge.
Gerne wurde dann für den guten Zweck Geld gespendet. Auch die eine oder andere Süßigkeit gab es geschenkt.
Nach Rückkehr ins Pfarrheim konnten sich die Kinder mit Pommes, Würstchen und Getränken, sowie dem obligatorischen Eis zum Nachtisch, stärken.
Die Kinder hatten an der Aktion ihre Freude, weil für sie dann als weiterer Dank noch jeweils ein großes Päckchen mit gesammelten Süßigkeiten bereit stand.

Besonderer Dank gilt natürlich auch den vielen Helferinnen und Helfern, die an den verschiedensten Stellen (Organisation, Küche, Kleiderausgabe, Fahrdienste, etc.) mitgeholfen haben. Ohne diese Unterstützung wäre die Aktion nicht so reibungslos verlaufen. (bm)

Das gesammelte Geld wird in Kürze an das Kindermissionswerk überwiesen. Des weiteren wird traditionell ein Teil der gesammelten Süßigkeiten an caritative Einrichtungen gespendet.