Aktuell

Renovierung der Kirche in Eickelborn abgeschlossen

By 3. September 2019 September 7th, 2019 No Comments

Nach einer dreijährigen Umbauphase wurde am 1. Adventssonntag 2014 im Rahmen einer gemeinsamen Messfeier die St. Josef-Kirche in Eickelborn wieder eröffnet. Es konnten damals aufgrund der gedeckelten Bausumme nicht alle gewünschten Baumaßnahmen und Einrichtungsgegenstände verwirklicht werden.

Nun, fast 5 Jahre nach der Wiedereröffnung, können wir als Kirchenvorstand berichten, dass mittlerweile fast alle dieser offenen Maßnahmen und Anschaffungen realisiert worden sind. Dies sind im Einzelnen:

– Februar 2015: Finanziert durch Spenden wurden 30 Stühle und 3 Tische für das Chörchen angeschafft.

– Der Einbau einer elektrischen Türschließung am Behinderteneingang und die Installation einer Außenleuchte an der Sakristei wurden im Oktober 2016 im Rahmen einer Baupauschale durchgeführt.

– Ebenfalls im Oktober 2016 wurde die Renovierung der Außentreppe an der Sakristei durch Kirchenvorstandsmitgliedern in Eigenleistung durchgeführt.

– Rechtzeitig vor Schützenfest 2017 wurde ein Fahnenmast auf dem Rasen vor der Kirche aufgestellt.

– Schwierige und lange Verhandlungen bereitete die Änderung der Stufenhöhe der untersten Stufe der Treppe zur Orgelbühne. Die unterste Stufe hatte nur eine Höhe von 8,5 cm, alle anderen Stufen jedoch 18 cm. Die Treppe musste durch einen Unfall über Monate für Besucher gesperrt werden. Benutzer (Organist, Chor) durften die Treppe nur mit Unterschrift einer Erklärung, die auf die Gefahr der unteren Stufenhöhe hinwies, die Orgelbühne betreten. Die Denkmalbehörde lehnte eine Änderung der Treppenstufen auf eine gleichmäßige Stufenhöhe aller Stufen aus Denkmal rechtlichen Gründen ab. Bei einem Ortstermin mit Teilnehmern von Denkmalamt, Berufsgenossenschaft, Gemeindeverband Hellweg und Kirchenvorstand wurde nach 13 Monaten am 15.03.2018 eine Lösung gefunden. Die unterste Stufe wurde mit einem Holzpodest verkleidet und so von der Treppe getrennt. An der untersten Stufe wurde zudem eine Fußbeleuchtung angebracht.

– Ein Außenschaukasten mit Beschriftung und automatischer Beleuchtung wurde im Sommer 2018 provisorisch und im Juni 2019 endgültig an der Kirche aufgestellt. Ebenfalls wurde das Außengeländer in der Mitte des Haupteingangs im Erdboden neu mit Beton befestigt.

– Das Handmikrofon in der Kirche wurde im März 2018 durch ein Funkmikrofon ersetzt.

– Die letzte Baumaßnahme war der Bau des Behindertenparkplatzes an der St. Josef-Kirche. Sie wurde in Eigenregie des Kirchenvorstandes durchgeführt. Mit Genehmigung der LWL-Klinikleitung und der Bauaufsichtsbehörde der Stadt Lippstadt sollte der beauftragte Unternehmer im Mai 2017 mit der Arbeit beginnen. Durch eine Vielzahl von Verzögerungen begannen die Arbeiten aber erst im März 2019.

Im Juli 2019 war der Behindertenparkplatz mit drei Parkplätzen und Bordsteinabsenkung dann fertig. In der Baugenehmigung war vom Grünflächenamt der Stadt Lippstadt eine Bepflanzung mit standortgerechten Gehölzen gefordert, so dass der Parkplatz mit einer Ligusterhecke umrandet wurde.

Von den drei Parkplätzen ist ein Parkplatz mit einem Schild für Besucher mit Behindertenparkausweis ausgewiesen. Zwei weitere Plätze stehen der Allgemeinheit zur Verfügung. Weiter ist es jetzt möglich, über die abgesenkte Bordsteinkannte mit dem PKW bei kirchlichen Anlässen (Taufen, Trauerfeiern, Hochzeiten) den Vorplatz der St. Josef-Kirche zu befahren.

Mit den o.g. durchgeführten Arbeiten sind die Renovierungsmaßnahmen der St. Josef-Kirche nunmehr abgeschlossen.

Der Kirchenvorstand